Sonntag, 18 November 2018

logo mcc

Topic-icon Frage Pleuellager!!!

Mehr
5 Jahre 5 Monate her - 5 Jahre 5 Monate her #66461 von Klaus
Klaus antwortete auf Pleuellager!!!

erwin schrieb: Hallo Klaus,

vom 2,0 habe ich diesbezüglich noch nichts gehört.
Bekannt für dieses Thema sind zumindest die 1,5, 1,9 (88KW) sowie 2,2 Diesel.

Würde ich an deiner Stelle mal intensiv googeln.

Gruß
Erwin


Ah - ok!
Der 2.0dCi ist, soweit ich weiß auch keine Renaul Entwicklung, sondern (z.B. Steuerkette statt Zahnriemen). Jetzt bin ich erst mal wieder ein wenig erleichtert :whistle: - werde aber bei der nächsten Inspektion mal die WS drauf ansprechen...

Gruß und danke!
Klaus
Letzte Änderung: 5 Jahre 5 Monate her von Klaus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 5 Monate her #66460 von erwin
erwin antwortete auf Pleuellager!!!
Hallo Klaus,

vom 2,0 habe ich diesbezüglich noch nichts gehört.
Bekannt für dieses Thema sind zumindest die 1,5, 1,9 (88KW) sowie 2,2 Diesel.

Würde ich an deiner Stelle mal intensiv googeln.

Gruß
Erwin
Folgende Benutzer bedankten sich: Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 5 Monate her - 5 Jahre 5 Monate her #66458 von Klaus
Klaus antwortete auf Pleuellager!!!
Hallo Erwin,

interessanter Beitrag - vielen Dank dafür.
Ich hab von solchen Maßnahmen noch nie vorher gehört und bin nun ziemlich am zweifeln, ob ich vielleicht auch etwas tun soll oder nicht.
Ich habe den 2.0dCi mit derzeit 115000km und keinerlei Anzeichen auf Probleme. Habe ihn aber auch immer "zärtlich" bewegt ;) .
Was meinst Du? Besteht Handlungsbedarf?
Ein Motorschaden wäre natürlich fatal...


Gruß
Klaus
Letzte Änderung: 5 Jahre 5 Monate her von Klaus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 5 Monate her #66409 von erwin
Pleuellager!!! wurde erstellt von erwin
Hallo,

nachdem mir hier die eine oder andere Frage beantwortet wurde, will ich mich nun auch mal einbringen!

Wie bereits angekündigt, habe ich nun präventiv die Pleuellager gewechselt. (1,9 Liter Diesel, 88 KW)
Resultat nach dem Zerlegen:
Pleuellager an Zyl. 1 u. 4 zeigen null sichtbaren Verschleiß, Nr. 2 minimalen Verschleiß an der oberen
Schalenhälfte. An Nr. 3 sieht die untere Schalenhälfte ebenfalls richtig gut aus, die obere hingegen
ist um 0,1mm tief eingelaufen, hier ist bereits die Kupferschicht freigelegt!
Alle anderen Schalen liegen bei einer Mat.-Dicke von ca. 1,75 mm, die betroffene stellenweise bei 1,65 mm.
Da der Zapfen noch o. k. ist, wurden nur neue 0-Maß-Lager eingesetzt.

Somit kann ich Euch nur empfehlen, die Lager ebenfalls vorsorglich zu wechseln.
Ich war mit Materialkosten von unter 200,- Euro dabei, hinzu kommen normalerweise knapp 5 Arbeitsstunden,
bei mir war´s allerdings nur ein kleiner Freundschaftsdienstausgleich.
(Material: Ein vst. Satz Pleuellager, neue Pleuelschrauben, Ölwannendichtung, gutes Öl (50,-) u. Ölfilter)

Wer wartet, bis es im Motor klappert, kommt wohl nicht mehr mit dem bloßen Austausch der Lager (bei eingebautem Motor)
zurecht. Meist lohnt sich dann eine Rep. nicht mehr, da Kurbelwelle beschädigt.

Im Nachhinein habe ich dann allerdings festgestellt, dass sich der Verschleiß wohl doch schon leicht bemerkbar gemacht hat.
Neuerdings vibriert mein Kupplungspedal nämlich nicht mehr...!

Um weiterem Verschleiß ein wenig vorzubeugen, habe ich dem neuen Öl 0,75 Liter Slick 50 zugegeben.
Hoffe, dass es die Kaltstartphasen etwas unterstützt.

(Laufleistung = knapp 170.000 km, bei 270.000 kriegt er (hoffentlich ;) wieder neue Lager!)

Soll keine Panikmache sein, wäre einfach nur schade um Eure schönen CC´s...


Gruß
Erwin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.181 Sekunden

Login

Hinweise

Werbung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok